Home
Historie
Wer sind wir
Interessenlage
Downloads
Kontakt
 






Willkommen auf unsere Website!

Die geltenden Grenzwerte für Mobilfunksendeanlagen (Basisstationen) beziehen sich rein auf die thermische Wirkung von Mobilfunkstrahlen (ähnlich Mikrowelle). Nicht-thermische aber nachgewiesene Wirkungen (u.a. Zerstörung der rbsubstanz DNA) bleiben völlig unberücksichtigt. Die Grenzwerte wurden in den 90-iger Jahren festgelegt. Seit Jahren wird (u.a. vom BUND) gefordert, im Rahmen der Vorsorgepflicht die Grenzwerte um den Faktor 10.000 zu reduzieren.


Wer sich auf diese Grenzwerte beruft und darauf, dass sie einen Schutz für die Unversehrtheit von Menschen und Natur durch Mobilfunkstrahlung gewährleisten, beteiligt sich meiner Meinung nach unwissentlich oder wissentlich an der Verbreitung von wissenschaftlichen Falschaussagen mit lebensgefährlichen Folgen.
Freiburg, d. 26.2.2008. Dr. med. Wolf Bergmann.

+ + + NEWS + + + Es wird keinen neuen Mobilfunkmast von O² in Kürten-Weiden geben ! + + +

Der Bau- und Planungsamtsleiter der Gemeinde Kürten, Herr Heider hat am 27.08.2009 in der Sitzung des Planungs-, Verkehrs- und Umweltausschusses darüber informiert, dass O² mitgeteilt habe, nicht länger am Standort Kürten-Weiden, An den Eichen fest zu halten. Der Standort würde aufgegeben und stattdessen werde O² den vorhandenen Mast in Oberossenbach mitnutzen.

+ + + Sie erhalten in Kürze die neusten Informationen + + +
 Impressum